Recherchez des véhicules en France et dans toute l'Europe

Menu

Rolls-Royce Phantom II Boat-Tail Ex. Prince Pratap Singhrao

299 000 € (TTC)

Preis


299 000 € (TTC)

TVA non récupérable

Données techniques


État

Occasion

CatégorieCabrio
Date immatriculation01/1929
TransmissionBoîte manuelle
CarburantEssence
Kilométrage10 236 km
Nombre de portes4/5
CouleurBleu
CatégorieCabriolet / Roadster, Voiture de collection
Référence de l'annonceAM9900 | 297678
Équipements intérieursTout cuir, Brun

Description du véhicule


Une erreur est survenue. Réessayez plus tard.

Ce message a été traduit automatiquement. automobile.fr n'est pas impliqué dans la création du texte ni dans sa traduction. automobile.fr décline toute responsabilité en cas d'inexactitudes ou de malentendus découlant de la traduction.

Translated by
Informationen auf Deutsch:
Der Rolls-Royce Phantom II war ein Luxuswagen, den der britische Automobilhersteller Rolls-Royce 1929 bis 1935 als Nachfolger des Phantom I in Großbritannien baute. Als bestes Fahrzeug auf der Welt war der Phantom II einen würdevollen Nachfolger. Insgesamt wurden zwischen 1929 und 1935 auf dem Phantom II Chassis 1767 Fahrzeuge hergestellt. Diese Fahrzeuge wurde alle im Auftrag von den Käufern und nach eigenem Geschmack bei renommierten Karosserieschlossern unter Auspizien von Rolls Royce Ltd. gebaut. Die Historie von diesem echten Globetrotter Phantom II mit dem Chassisnummer 70WJ ist komplett bekannt und gut dokumentiert. In September 1929 wurde das Chassis beim Karosserieschlosser Barker eingeliefert um ausgestattet zu werden mit der sogenannten „Open Tourer“ Karosserie. Nach der Vollendung dieser Arbeiten wurde das Auto am 10. Januar 1930 von Liverpool auf dem SS Brittania eingeschifft um nach Bombay transportiert zu werden, wo der Vertragshändler vor Ort der Rolls Royce abgeliefert hat bei seinem 1. Besitzer, den 21 Jähringen Prinz Pratapsinha Gaekwar von Baroda. Er hat das Auto benutzt für den Jagd auf Tigern, was mit verschiedenen Fotos illustriert wird. In 1934 wurde das Auto nach London verkauft an Herrn Keith Williams, er hat das Auto hauptsächlich benutzt um nach seinem Landhaus in Brighton zu fahren. In 1940 wurde das Auto von Herrn N. Gordon aus London gekauft und er hat der Rolls bis 1967 gehabt, wonach er in Mai 1967 an Herrn John Smart in LLoret de Mar verkauft wurde, das Auto wurde dazu nach Gerona in Spanien verschifft. Dort hat vor ca. 50 Jahren das renommierte Unternehmen “Carrocerias Vert” (seit 1700) eine Teilkonversion vorgenommen. Der ursprüngliche Entwurf war etwas plump und nicht so elegant. Nach dieser Konversion hatte das Fahrzeug die richtige elegante und schöne „Boattail“ Ausstrahlung.
Der Karosserieschlosser Josep Vert war ein richtiger Spezialist im Bereich von solchen exklusiven Fahrzeugen ( u.a. 22 x Rolls Royce, 3x Bentley und 16x Hispana-Suiza’s wurden von ihm konvertiert) Er hat diesen Phantom II auch wesentlich schöner und eleganter gemacht. Sofort nach der Konversion wurde das Auto in 1968 nach Amerika (Connecticut) an Herrn Thomas Watson jr. verkauft, er hat das Auto seinem Bruder verschenkt zum 20. Hochzeitstag. Bis 1994 ist der Phantom dann innerhalb dieser Familie Watson geblieben. Die Familie Watson war Inhaber der Firma IBM und Thomas Watson jr. War CEO der Firma und Botschafter in der Sowjetunion. Sein Bruder Arthur K. Watson war verantwortlich für die weltweite Expansion der Firma IBM und wurde später Botschafter in Frankreich und war mit dem ersten Anschluss nach China beschäftigt. Die Familie Watson gehört zu den meist einflussreichen Familien in den USA und war befreundet mit der Familien von Rockefeller und Kennedy. Nach Vermittling von John Fasal, wohlbekannt in Rolls Royce Kreisen und Schriftsteller (er ist Autor von dem Buch (bald zu erscheinen) ‘Rolls-Royce & Bentley in Princely India’) kam das Auto in 1994 wiederum nach England und landete in der Ashdown Kollektion. Der Rolls Royce bekam das englische Kennzeichen JX2851. Bis 2010 verblieb das Auto dann in dieser Kollektion um kam über eine Auktion bei dem jetzigen Eigentümer. (Brunnen: John Fasal und André Blaize) Seit 2010 wurde das Auto komplett überholt, der Motor wurde für ein kleines Vermögen revidiert bei einem renommierten Spezialisten. Es wurde vieles erneuert wie z.B. die Kolben, die Kupplung, die Nockenwelle, der Zylinderkopf, der Kühler und die Benzinpumpe. Die Nickelarbeiten wurden bei der Firma Derby Plating in England gemacht. Das Auto bekam wieder seine originale Farbkombination, nämlich “New Ivory” und “Mandeville Blue” wie damals bei der Erstausleiferung an dem 13. Maharadja von Baroda und kann wieder voll im Einsatz kommen. Kurzgefaßt ein atemberaubender und komplett dokumentierter Rolls Royce Phantom II aus den sogenannten „Roaring Twenties“ des letzten Jahrhunderts. Ein kompletter Satz Werksdokumenten aus dem Jahr 1929 komplettiert diese schon ausführliche Historie. Dieser Phantom II steht jetzt bei der Gallery in unserem Ausstellungsraum und Sie sind herzlich eingeladen um dieses Prachtstück zu bewundern. Für Sie eine Möglichkeit zu investieren in einem Rolls Royce Phantom II mit einer wichtigen Historie und einer sehr guten Qualität. Die attraktive “Boattail Offene Tourer” Karosserie ist einen richtigen Hingucker, oder wie man in England sagt „Head Turner“. Eigentümer: Dezember 1929 – März 1930 Rolls Royce Showcar, März 1930 – 1934 Prince Maharadja von Baroda, 1934 – 1940 Keith Williams London – Brighton, 1940 – 1967 N. Gordon London, 19

Autres véhicules de ce professionnel


Professionnel mentions légales


Gallery Aaldering

Arnhemsestraat 47

NL-6971AP AP / Brummen Pays-Bas
  • Téléphone: +31 575 564 055
  • Fax: +31 575 564767

Avec mobile.de depuis 27 juin 2001

Langues parlées:

Deutsch, Français, English, Nederlands

Localisation du véhicule


Informations complémentaires

Contacter le vendeur


Le message sera automatiquement traduit dans la langue du vendeur

Votre personne de contact

Nick Aaldering

Owner / Managing Director

Bonjour, je m'appellej'aimerais également en savoir plus sur le/la Rolls-Royce Phantom II Boat-Tail Ex. Prince Pratap Singhrao répertorié à 299 000 € (TTC)

J'aimerais également poser la question suivante :

Veuillez me recontacter au ou
dès que possible.

Merci !

Votre message a été envoyé avec succès.

Pour des raisons de sécurité, votre message sera révisé par automobile.fr et sera peut-être bloqué (notamment s'il est considéré comme du courrier indésirable) avant d'être transféré au vendeur. L'envoi de ce message marque votre accord. Pour plus d'informations, reportez-vous à notre politique de protection des données.

Professionnel

Gallery Aaldering

Arnhemsestraat 47
NL-6971AP AP / Brummen Pays-Bas

+31 575 564 055

Votre personne de contact

Nick Aaldering

Owner / Managing Director